migration

Two Years After Resounding “No” Vote, Greece Still Says “Yes” To Austerity

Privatization, high taxes and the slashing of cherished public-sector salaries and pensions are the price Greece has paid for accepting the loans that have kept the country in the Eurozone. Its citizens are the ones now paying the price for the costly missteps made by its leaders.

Greece Homeless

A homeless person changes clothes outside a bank in central Athens. Nearly one-in-four Greeks are unemployed and receive no benefits. Poverty rates have surged here since the start of the crisis in late 2009, with nearly 36 percent of the country living in financial distress.

It has become an increasingly common sight on Greek streets, even in formerly prosperous neighborhoods. Elderly—and sometimes not so elderly—individuals rummaging through rubbish bins in search of scraps of food to eat. Beggars are now practically a universal sighting in Athens and other large cities.

More and more young Greeks are migrating abroad by the day, contributing to a “brain drain” that has totaled approximately 500,000 individuals since the onset of the crisis. In my neighborhood in central Athens, several parked cars are filled to the brim with a life’s worth of possessions, packed in boxes by individuals who have likely lost their homes and livelihoods and who now call their automobiles home. Everywhere, abandoned cars and motorcycles rust away on curbsides and sidewalks.

full article

Migration als Waffe

ελληνικά

Der griechische Marxist Dimitris Kazakis ist ein entschiedener Gegner der Regierung in Athen. Angesichts der illegalen Masseneinwanderung warnt er die Deutschen vor einem Bürgerkrieg.

kazakis-580x323

Dimitris Kazakis ist keiner, der sich ohne weiteres das Wort verbieten läßt. In Reden und in Interviews tritt der Vorsitzende der linksnationalen Partei „Vereinigte Volksfront“ (EPAM) energisch und volksnah auf, ohne dabei seinen wissenschaftlichen Anspruch preiszugeben. Ohne Zweifel: Kazakis gehört zu den politischen Querköpfen, die jenseits der klassischen Links-rechtsSchablonen denken. Viele Jahre lang arbeitete der griechische Wirtschaftswissenschaftler im Londoner Finanzsektor, heute gehört der Patriot und Marxist in Griechenland zu den schärfsten Kritikern des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Euro-Währung und der Bankenrettungs-Politik der EU. (more…)

Vorschlag von EPAM damit das Ertrinken unschuldiger Menschen endlich aufhört

ελληνικά   /   english

cropped-epam-english-482x180.jpg

Bekanntmachung

 Vorschlag von EPAM (Einheitliche Volksfront) damit das Ertrinken unschuldiger Menschen endlich aufhört

Während die EU vortäuscht sich ernsthaft mit dem Flüchtlingsproblem zu befassen, indem Gipfeltreffen organisiert werden und über die Errichtung von Mauern nachgedacht wird, ertrinken in der Ägäis tagtäglich unschuldige Menschen und Kinder in der Hoffnung dem Krieg und seinem Gräuel zu entfliehen. Im selben Moment, in dem die griechische Regierung Krokodilstränen vergießt, versucht sie, mit sinn- und inhaltlosen Äußerungen Betroffenheit vorzutäuschen. Die Türkei erlaubt das ungehinderte Agieren der Menschenhändler die bewusst Hunderte von Menschen in den Tod treiben.

(more…)